Standort / Sehenswürdigkeiten / Şirince

Wenn man durch Selçuk in Richtung Izmir fährt, entdeckt man zur rechten Seite ein unscheinbares Schild mit dem Hinweis auf das Dorf Şirince. Wer neugierig ist, macht diesen leinen Abstecher und fährt 7 km lang die kurvenreiche Strasse ca. 350 m hoch in die Berge. Dort entdecken wir ein wunderschönes idyllisches verschlafenes Dorf. Sofort fällt der andersartige Baustil der Häuser ins Auge, weil er sich von anderen türkischen Dörfern unterscheidet. Beim ersten Anblick scheint die Zeit hier stehen geblieben zu sein. Doch im Gegensatz zu bis vor einigen Jahren entdeckte der Tourist aus dem Inland und Ausland Şirince als einziges türkisches Dorf, wo Wein angebaut wird. So bekommt man hausgekelterten Fruchtwein aus Apfel, Sauerkirschen, Pfirsich und Erdbeeren. Über den Geschmack lässt sich streiten. Zu den Einnahmequellen gehört weiterhin der Anbau von Pfirsichen, Weintrauben und Apfel.