Standort / Sehenswürdigkeiten / Claros

Nordwestlich von Ephesos an der türkischen Ägäis liegt das Apollonheiligtum Klaros, der bedeutende Orakelort. Im 7. Jahrhundert v. Chr. wurde der Ort erstmals erwähnt, wobei das Orakel vermutlich wesentlich älter ist.

Pilger des gesamten Mittelmeerraumes reisten an um ortsansäßige Priester zu konsultieren.

Das Orakel wurde jedoch nicht wie üblich befragt. Man nannte den Priestern seinen Namen und diese gingen zur Quelle um mit Hilfe eines Schlucks Wassers zu weisen Erkenntnissen zu kommen.

Die meisten dieser Priester starben übrigens recht jung, was die Vermutung nahe legt, dass das Wasser nicht sauber war.

Klaros hatte in der Antike einen Stellenwert wie Delphi und Didyma. Wichtige Persönlichkeiten ließen sich hier beraten. Alexander der Große suchte hier nach Antworten, als ihm ein Traum eine Stadtgründung ankündigte, dem Orakel zu Folge handelte es sich um Smyrna.

Die Göttin Kybele soll vor Apollon hier verehrt worden sein. Der Seher Mopsos gilt als der Gründer von Klaros.